Landwirtschaft und Umwelt im Dialog

Dienstag, 18. Mai 2021Von: 20:00 Bis: 22:00 Uhr online

Die bayerischen Milchbauern sind seit Jahren im Dauerstress. Der Milchpreis klebt an einem existenzgefährdenden Level fest.
Damit die bayerische Milchviehwirtschaft überleben kann, muss sie sich von der Masse abheben. Weide- und Heumilch sind Bereiche, die in den letzten Jahren kräftig zulegen konnten. Die Verbraucher*innen wollen Milch mit Mehrwert, der Handel fordert es ein, lange bevor die Politik loslegt. Warum ist es so wichtig, dass gerade die bayerischen /Allgäuer Milchbauern hin zu extensiven Bewirtschaftsungsmethoden wechseln? Wie können die Interessen von Umweltschutz, Landwirtschaft und Tourismus in der Region austariert werden, damit am Ende alle profitieren? Wie können wir den Landwirt*innen den Weg ebnen?

Darüber sprechen die Landtagsabgeordneten Gisela Sengl und Rosi Steinberger mit Sabine Fischer, Landwirtin und Heumilchbotschafterin der Allgäuer Hof-Milch, sowie Franz Berchtold von der Schaukäserei Wiggensbach im Rahmen ihrer Reihe „Landwirtschaft und Umwelt im Dialog“. Diskutieren Sie mit!

Anmeldung