Spaziergang entlang der Lebensadern Wasser und Artenvielfalt | GRÜNE WEGE in Schwaben

Wir laden euch ganz herzlich ein zu einem Spaziergang entlang der Lebensadern Wasser und Biodiversität im Allgäu. Los geht es in Hörmanshofen auf dem Biohof von Michael Filser, der auch in der Öko-Modellregion dabei ist.

Anschließend wollen wir mit euch bei einem Spaziergang entlang des Flusses Geltnach bis hin zu einer renaturierten Ausgleichsfläche ins Gespräch kommen, warum wir naturnahe Flüsse und artenreiche Wiesen brauchen für mehr Hochwasserschutz, Grundwasserschutz, Artenschutz und die Lebensmittelversorgung. Anschließend geht es weiter zum Bachtelsee an der Wertach, wo wir über die Vor- und Nachteile der Wasserkraft diskutieren.

Bei dem Spaziergang mit uns ins Gespräch kommen werden:

  • Dieter Frisch, Bund Naturschutz und Naturschutzwacht bei der Unteren Naturschutzbehörde
  • Maria Wißmiller, Sprecherin der grünen Bundesarbeitsgemeinschaft Ökologie und der Basisgruppe Mittleres Ostallgäu

Bei einem gemütlichen Beisammensein wollen wir dann den Tag in der Stegmühle in Hörmanshofen ab 17 Uhr ausklingen lassen. 

Bitte meldet euch für eine bessere Planung bei  an. 

Für alle, die mit dem Zug anreisen: Der Ziel-Bahnhof ist Biessenhofen (nur ein Kilometer von Hörmanshofen). Abholung am Bahnhof kann ermöglicht werden.


Sonntag
05.05.2024
14:00 ‐ 17:00 Uhr
Bioland Hof Filser
Ottilienberg 3
Hörmanshofen (Biessenhofen)
organisiert von Basisgruppe Mittleres Ostallgäu