Bio-Weiderind und Solidarische Landwirtschaft in Markt Rettenbach | GRÜNE WEGE in Schwaben

Wir besichtigen auf Einladung unseres Kreisverbands Unterallgäu in Markt Rettenbach den Bioland Schafroth-Hof, wo in naturnaher und klimafreundlicher Weidehaltung eine Mutterkuhherde vom Original Allgäuer Braunvieh gehalten wird.

Seit 2022 ist am Hof auch eine in der Öko-Modellregion Günztal initiierte „SoLawi“ aktiv: In dieser solidarischen Landwirtschaft wird Gemüse angebaut nach dem Prinzip „Wissen wo’s herkommt – Gemeinsam Gemüse anbauen und Ernte teilen.“

Mit dabei:

● Hans Georg Schafroth (Bio-Bauer)
● Sandra Neubauer (Kreisvorsitzende und weitere stv. Landrätin im Unterallgäu)

Weitere Infos:

Anschließend besuchen wir gemeinsam noch den Bio-Wochenmarkt in Ottobeuren und unterstützen dort den grünen Infostand im Endspurt zur Europawahl am 9. Juni.

Anmeldung per Email an .

Freitag
07.06.2024
14:00 Uhr
Bioland Schafroth-Hof
Kemptener Str. 15
Markt Rettenbach